Dietingen - Schlichemklamm

Bei hoher Wasserführung ist die Schlichemklamm ein echtes Naturschauspiel. In vielen kleinen Katarakten schäumt das Wasser über die Stufen des Muschelkalks. Die Schlichem schneidet sich hier klammartig in den Muschelkalk ein, weil das Neckartal deutlich tiefer liegt und bei höherer Fließgeschwindigkeit des Wassers die Einschnitte tiefer werden.

Das Naturschutzgebiet Schlichemtal umfasst seit 1993 den Unterlauf der Schlichem zwischen Böhringer Mühle und der Mündung in den Neckar bei Epfendorf auf einer Länge von etwa 3,5 Kilometer. Die Ramsteiner Mühle und der Butschhof mit Meierhof und weiteren Mühlen entstanden bereits im Mittelalter.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.