Badhaus Bad Boll

Die MineralTherme mit Innen- und Außenbecken, die lichtdurchflutete Sauna mit Dachterrasse und Saunalounge und ein Sportzentrum - das VitalZentrum - mit modernsten Trainingsgeräten laden ein, Lebenskraft zu tanken.

Heinrich Schickhardt, auch der "schwäbische Leonardo da Vinci" genannt, wurde im Jahre 1595 von Herzog Friedrich I zum Bau eines Badehauses beauftragt. Das Kurhaus Bad Boll ist mit seiner über 400jährigen Geschichte eine der traditionsreichsten Einrichtungen dieser Art in Deutschland.

Wissenschaftlich nachgewiesene Vorteile des Thermal-Mineralwassers sind unter anderem:

  • Die deutlich reduzierte Schwerkraft ermöglicht eine schmerzfreie Behandlung der Gelenke.
  • Hoher Wasserwiderstand bewirkt einen großen Trainingsanreiz für die Muskulatur.
  • Hoher Mineralstoffgehalt und hohe Konzentration gelöster Kohlensäure haben einen günstigen Einfluss auf Stoffwechsel und vegetatives Nervensystem.
  • Mineralstoff- und Schwefelgehalt übertreffen fast alle vergleichbaren Thermen mit ähnlichem Renommee.

Detaillierte Preisinformationen finden Sie hier.

Dem Badhaus angegliedert ist die Rehaklinik Bad Boll mit sehenswertem Kurgarten und einer historischen Wandelhalle.

Montag 08:00 - 21:30 MineralTherme
10:00 - 21:30 SaunaLounge
Dienstag 08:00 - 21:30 MineralTherme
10:00 - 21:30 SaunaLounge
Mittwoch 08:00 - 21:30 MineralTherme
10:00 - 21:30 SaunaLounge
Donnerstag 08:00 - 21:30 MineralTherme
10:00 - 21:30 SaunaLounge
Freitag 08:00 - 21:30 MineralTherme
10:00 - 21:30 SaunaLounge
Samstag 08:00 - 21:30 MineralTherme
10:00 - 21:30 SaunaLounge
Sonntag 08:00 - 21:30 MineralTherme
10:00 - 21:30 SaunaLounge

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.