2221 Ergebnisse

Altstadt - Residenzrundweg B durch das bürgerliche Bad Urach

Bad Urach

Bad Urach besitzt viele Zeugen einer reichen Vergangenheit. Es sind insbesondere Erinnerungen an die Zeit als gräfliche Residenz und Oberamtsstadt. Während der württembergischen Landesteilung (1442 – 1482) residierten die Grafen von Württemberg-Urach in der Stadt. Jahrhundertelang war Urach aber auch Verwaltungs-, Handels- und Gewerbezentrum für einen großen Teil der Mittleren Schwäbischen Alb. Um dem Besucher der Stadt die reiche, interessante Geschichte der Stadt zu erschließen, wurden zwei Wege, die "Residenzrundwege", durch die Stadt markiert. Rundweg B führt durch das »bürgerliche« Urach der Neuzeit. An allen Stationen sind Tafeln mit kurzen Informationen angebracht.

Details

Altstadtkapelle

Rottenburg/Neckar

Die südwestlich der Stadt auf einem Hochplateau gelegene Altstadtkapelle wurde 1268 von dem Regensburger Bischof Albertus Magnus geweiht.

Details

Am Fuße der Burg Hohenzollern

Bisingen

Einer der besten Foto-Spots auf die Burg Hohenzollern.

Details

Amalienfelsen

Inzigkofen

Im östlichen Teil des Parks ragt am rechten Donauufer der “Amalienfelsen”, früher auch “Blaufelsen” und “Bräufelsen” genannt, aus der Donau heraus. Vom normalen Wasserspiegel aus hat er eine Höhe von fast 29 Meter.

Details

Angeln bei der Ermstalfischerei

Bad Urach

Im oberen Ermstal zwischen Bad Urach und Seeburg finden Sie die Ermstalfischerei. Hier können Sie frischen Fisch kaufen, direkt vor Ort genießen oder natürlich auch selbst fangen. Regenbogenforelle, Lachsforelle oder Saibling sind in den Teichen zu finden. Auch ohne Angelschein und eigene Ausrüstung können Anfänger hier erste Erfahrungen sammeln.

Details

Archäopark Vogelherd mit Vogelherdhöhle

Niederstotzingen

Die Vogelherdhöhle bei Niederstotzingen zählt seit Sommer 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“. Hier wird Eiszeitkultur lebendig.

Details