Rulaman

Die Erzählung führt in eine längst vergangene Zeit der Schwäbischen Alb - in eine Zeit der Höhlenmenschen und des Höhlenbären.

Ausschnitt aus Buchtitel Rulaman Ausschnitt aus Buchtitel Rulaman

Rulaman ist ein Häuptlingssohn aus der Steinzeit. Mit seinem Stamm lebt er in einer Höhle auf der Schwäbischen Alb in der Umgebung der Schillerhöhle (im Roman heißt sie Tulkahöhle). Er und seine Leute sind dem täglichen Überlebenskampf dieser harten Welt ausgesetzt.

Mit ihren schlichten Waffen und ihren einfachen Werkzeugen versuchen sie dem Hunger, den Krankheiten, den harten Wintern und den wilden Tieren zu trotzen.
Sie ernähren sich von dem was ihre Muttergöttin, die Natur, ihnen schenkt und sind zufrieden und in Einklang mit ihrer Welt. Doch eines Tages taucht plötzlich ein neues Volk in ihren Jagdgebieten auf, die Kalats (Kelten)...

Ein Roman von Christian David Friedrich Weinland

Anreise: