Schlosskirche Haigerloch

Die Haigerlocher Schlosskirche wurde um 1600 unter dem Fürstenpaar Christoph und Katharina von Hohenzollern erbaut. In der Stiftungsurkunde von 1613 wurde betont, dass durch 'Ergießung des durchfließenden Wassers' die Unterstadt mit ihrer Kirche nicht mehr richtig versorgt werden könne.

Der Bau sollte aber auch für die damals neu gegründete Linie des Hohenzollernhauses eine würdige Grablegung sichern. Als 150 Jahre später Fürst Joseph Friedrich von Hohenzollern seine Residenz nach Haigerloch verlegte, baute er die Schlosskirche im barocken Zeitgeschmack um. Die Ausmalung machte der damals junge Sigmaringer Kirchenmaler Meinrad von Au. Das Herz des Fürsten ist in der Gruft der Schlosskirche an der Seite des Erbauers Graf Christoph beigesetzt.

Anreise:

Preise

freier Eintritt

Adresse

Schlosskirche Haigerloch
Pfluggasse/Schlosssteige
72401 Haigerloch
Telefon 07474/363
Fax 07474/91363
info@kath-haigerloch.de
www.kath-haigerloch.de