Burg und Schloss Hellenstein

Immer im Mittelpunkt: Jedem, der nach Heidenheim kommt, fällt zuerst das Schloss ins Auge. Egal, aus welcher Himmelsrichtung - das Schloss ist schon von weitem sichtbar. Von dort oben hat man einen unvergleichlichen Blick über die Stadt.

Die ursprüngliche Stauferburg aus dem 12. Jahrhundert wurde bei einem Brand im Jahre 1530 fast völlig zerstört. Nur noch die Ruinen des so genannten "Rittersaals" sind davon übrig geblieben. Vor diesen mittelalterlichen Gebäudekomplex ließ Herzog Friedrich I. von Württemberg ein Renaissanceschloss bauen. Es entstand eine Festung mit mächtigen Rondellen und Basteien. Heute dient es als Veranstaltungsort unterschiedlicher kultureller Events und als Heimat zweier interessanter Museen. Unmittelbar neben dem Schlossareal befindet sich ein Wildpark mit Greifvogelstation.

Anreise:

Öffnungszeiten

frei zugänglich / immer offen

Zeiten in denen geschlossen ist

31.12.2018 bis 31.12.2018

Preise

freier Eintritt

Adresse

Schloss Hellenstein

89522 Heidenheim (Brenz)
Telefon +49 (0) 7321 327-4910
Fax +49 (0) 7321 327-4911
tourist-information@heidenheim.de
www.heidenheim.de