Schömberg mit Ortsteil Schörzingen

Schömberg ist mit seinen knapp 4700 Einwohnern die größte Gemeinde im Oberen Schlichemtal. Sie darf sich von jeher als Stadt bezeichnen.
Als aus vereinzelten Siedlungen „s’Städtle“ entstehen sollte suchten sich Schömbergs Gründerväter eine leichte Erhöhung mit nach drei Seiten steil abfallenden Hängen aus. Dies war etwa Mitte des 13. Jahrhunderts.
Seither durchlebte das Städtchen eine wechselvolle Geschichte. Beim großen Stadtbrand im Jahre 1750 wurde die komplette Stadt bis auf die Stadtkirche und weitere vier Häuser zerstört. Trotzdem bietet Schömbergs Altstadt auch heute noch ein einheitliches Bild und lädt zu gemütlichen Spaziergängen durch ihre Gässchen ein.
Besonderheiten, für die Schömberg auch überregional bekannt ist, sind der Schömberger Stausee und die Wallfahrtskirche Palmbühl.

Der Ortsteil Schörzingen gehört seit 1973 zu Schömberg. Malerisch liegt das kleine Dorf am Fuße des Oberhohenbergs. Seine urkundlich belegte Geschichte begann im Jahre 785. Mit seinem heute äußerst attraktiven Ortsbild, der gut ausgebauten Infrastruktur und der Barockkirche St. Gallus als „dörfliches Kleinod“ ist Schörzingen sogar schon als Kreissieger im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ hervorgegangen.

Tourenfinder

Ort
Kategorie
Schwierigkeit
Dauer
Länge
Touren anzeigen Es wurden insgesamt 35 Touren in Schömberg mit Ortsteil Schörzingen gefunden.
Kontakt

Stadtverwaltung
Alte Hauptstr. 7
72355 Schömberg
Tel. 07427 / 94 02 - 0
Fax 07427 / 94 02 - 24
info@stadt-schoemberg.de
www.stadt-schoemberg.de