Mit neuen Wegen in die Wandersaison – Qualitätswandern auf der Schwäbischen Alb

Die ersten Märzenbecher, die ihre Köpfe der Sonne entgegenstrecken, sind ein sicheres Zeichen für den Frühlingsbeginn auf der Schwäbischen Alb und damit auch für den Beginn der Wandersaison.

Qualitätswandern auf der Schwäbischen Alb Qualitätswandern auf der Schwäbischen Alb

Wer die Felsaussichtspunkte entlang des Albtraufs oder im Donau- und Lautertal kennt, der weiß, welch grandiose Panoramablicke sich dem Wanderer bei seinen Touren eröffnen. Die Berge und wildromantischen Täler, Wälder und Wacholderheiden der Schwäbischen Alb laden dazu ein, großartige Landschaften aktiv zu erleben. Die Schwäbische Alb begeistert durch ihre Vielfalt und das gilt auch für ihre Wandermöglichkeiten. Hier setzt man auf das Wandern auf höchstem Qualitätsniveau. Eine Vielzahl zertifizierter, gut beschilderter Premium- und Qualitätswanderwege erschließt das „WeltKulturGebirge“. In die Wandersaison 2015 startet die Schwäbische Alb mit einigen neuen Premium- und Qualitätswanderwegen:

Der Albtrauf ist die gut 200 Kilometer lange Steilkante am Nordrand der Schwäbischen Alb. Der neue, 100 km lange Albtraufgänger widmet sich, wie der Name verrät, der Faszination Albtrauf. Auch die kürzlich eröffneten HochAlbPfade bei Meßstetten führen Wanderer am Albtrauf entlang und bieten spektakuläre Weitsichten. Rund um Heidenheim verläuft der Albschäferweg auf den Spuren der traditionellen Wanderschäfer der Alb. Ebenfalls neu dazugekommen sind die DonauFelsenLäufe bei Sigmaringen, die den Wanderer entlang der Donau über Pfade hinauf zu überwältigenden Aussichtspunkten auf mächtigen Felsen führen. Der Name der fünf neuen DonauWellen-Premiumwege steht sinnbildlich für das sichtbare Auf und Ab der Landschaft im Donaubergland und natürlich dafür, dass diese Wege echte Leckerbissen für Wanderer darstellen.

Damit Wanderer nach erlebnisreichen Touren auch ein dazu passendes Gasthaus oder Hotel finden, hat der Deutsche Wanderverband das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ entwickelt. Knapp 75 Gastgeber auf der Schwäbischen Alb haben sich schon an die Bedürfnisse von Wanderern angepasst und das Qualitätssiegel erhalten.

Weitere Informationen:

Schwäbische Alb Tourismus e.V.
Tel.: +49 (0)7125/948106
E-Mail: info@schwaebischealb.de
www.schwaebischealb.de

Bildangaben:

Bild 1: Wanderer am Albtrauf (Quelle: Schwäbische Alb Tourismus)
 Bild 2: Wanderer auf dem Albtraufgänger (Quelle: Landkreis Göppingen)
 Bild 3: Wanderer auf dem Albschäferweg (Quelle: Landkreis Heidenheim, Fotograf: Heiko Grandel)