Wandergenuss am Früchtetrauf (Schwäbische Alb-Pressekonferenz, CMT 2017)

Stuttgart, 16.01.2017

Neue Premiumwanderwege im Landkreis Tübingen!

Firstwaldrunde_Ausblick Öschingen_Bildrechte Angela Hammer Firstwaldrunde_Ausblick Öschingen_Bildrechte Angela Hammer

Pressemitteilung: Wandergenuss Früchtetrauf

PM_Wandergenuss am Früchtetrauf_LK Tübingen.pdf 86,46 kB

Pressebild 1

Bildangabe: Firstwaldrunde, Ausblick Öschingen, Bildrechte: Angela Hammer

Firstwaldrunde_Ausblick Öschingen_Bildrechte Angela Hammer.jpg 15,09 MB

Pressebild 2

Bildangabe: Picknick Wurmlinger Kapelle, Bildrechte: Angela Hammer

Picknick Wurmlinger Kapelle_Bildrechte Angela Hammer.jpg 4,85 MB

Der Mössinger Dreifürstensteig am sogenannten „Früchtetrauf“ wurde bereits zu Deutschlands zweitschönstem Wanderweg gewählt. Nun folgen weitere Premiumwege im Landkreis Tübingen, die einheitlich unter dem Label „Früchtetrauf“, gekennzeichnet durch den roten Apfel, vermarktet werden. Im Frühjahr 2017 gehen zunächst ein Premiumwanderweg, sowie zwei Premiumspazierwanderwege an den Start, weitere zertifizierbare Rundtouren sind in Planung. Insgesamt sollen in den kommenden zwei Jahren fünf Wanderwege und sechs Spazierwanderwege vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Premiumsiegel versehen werden und das Wanderangebot am „Früchtetrauf“ ergänzen.

Im Herzen Baden-Württembergs gelegen, ist der Landkreis Tübingen Teil der größten zusammenhängenden Streuobstlandschaft Mitteleuropas, dem Schwäbischen Streuobstparadies. Auf den Premiumwegen am „Früchtetrauf“ kann die landschaftliche Vielfalt des Paradieses hautnah erlebt werden.

Auf meist schmalen Pfaden und naturbelassenen Wegen, führen die Wander- und Spazierwanderwege durch artenreiche Streuobstlandschaften und Weinberge, durch Flusstäler und Hangwälder. Aussichtspunkte, Rastplätze sowie verschiedene Erlebnisziele bieten viel Abwechslung beim Erkunden der Natur. Informationstafeln entlang der Strecke vermitteln interessantes Wissen rund um die natürlichen Lebensräume und seltenen Tier- und Pflanzenarten und sollen die Wanderer zum bewussten Umgang mit der Natur animieren – „denn einige Wege führen durch sensible Gebiete, mit einer besonders reichen und schützenswerten Flora und Fauna, die es zu erhalten gilt und weshalb die Wege auch eine PLENUM-Förderung erhielten“ so Iris Becht, Tourismusbeauftragte des Landkreises Tübingen.

Da immer mehr Menschen kürzere Strecken bevorzugen, setzt der Landkreis Tübingen auf die Ausweisung von Spazierwanderwegen, die sogenannten „Wegle“. Diese sind im Vergleich zu den Wanderwegen etwas kürzer und es sind weniger Höhenmeter zu bewältigen. Die Spazierwanderwege sind stadtnah gelegen und gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Dieses neuartige Angebot richtet sich zum einen an Ausflügler, die die Erkundung der Universitätsstadt Tübingen oder der Bischofsstadt Rottenburg, eine Stocherkahnfahrt oder den Besuch eines Schlosses oder Museums mit einem weiteren Naturerlebnis verbinden möchten. „Zum anderen aber auch an Einheimische, die ein attraktives Angebot vor der Haustür vorfinden und an Übernachtungsgäste, die zu einem längeren Aufenthalt animiert werden“, weiß Frau Feiler, Tourismusprojektleiterin bei der Stadt Tübingen, zu berichten.

Auch die etwas ältere Generation sowie Familien mit Kindern kommen auf den gefälligen Runden, die nicht länger als 7 Km sind und auf kurzer Strecke viel Abwechslung bieten, voll auf ihre Kosten. Dennoch ist ein gewisses Maß an Ausdauer und die entsprechende Ausrüstung gefragt – auch bei den Spazierwanderwegen steht das naturnahe Wandererlebnis auf meist schmalen Wegen und Pfaden im Vordergrund.

Auch die Gaumenfreuden kommen am „Früchtetrauf“ nicht zu kurz. Zahlreiche Gastronomiebetriebe, Wein-, Most und Besenwirtschaften und gut sortierte Hofläden bieten das ganze Jahr über regionale Produkte. Von zahlreichen, teils sortenreinen
Obstbränden, Streuobstgetränken und Marmeladen über hiesigen Wein bietet der „Früchtetrauf“ ein Erlebnis für alle Sinne!

Informationen zu den einzelnen Premiumwegen und digitale Kartendaten gibt es im Internet unter www.fruechtetrauf.de sowie im Prospektmaterial, das über die Tourismusförderung des Landkreises Tübingen und die Partnerkommunen Tübingen, Rottenburg, Mössingen, Ammerbuch und Nehren erhältlich ist.

Bildangaben für Pressebilder (bitte immer angeben/abdrucken):
Bild 1: Firstwaldrunde, Ausblick Öschingen, Bildrechte: Angela Hammer
Bild 2: Picknick Wurmlinger Kapelle, Bildrechte: Angela Hammer

Kontakt und weiteres Bildmaterial über:
Landratsamt Tübingen
Tourismusförderung
Iris Becht
Wilhelm-Keil-Str. 50
72072 Tübingen
Tel: 07071/ 207-4410
E-Mail: i.becht@kreis-tuebingen.de
www.fruechtetrauf.de