Vorbereitung auf die CMT 2015 - Schwäbische Alb setzt auf Service

Gastfreundschaft und Kulinarik stehen bei der Stuttgarter Reisemesse CMT im Zentrum

Mit perfektem Service in allen Bereichen möchte der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) auf der Stuttgarter Reisemesse CMT 2015 punkten. Spezielle Schulungen und kulinarische Besonderheiten aus der Region sind der Schlüssel zum Erfolg.

Teilnehmer der CMT Produktschulung Teilnehmer der CMT Produktschulung

Bei den Vorbereitungen zur Stuttgarter Reisemesse CMT will Mike Münzing, Vorsitzender des Schwäbische Alb Tourismus (SAT) nichts dem Zufall überlassen. „Einwandfreier Service und eine optimale Gästebetreuung sind unverzichtbare Grundlagen für einen gelungenen Messeauftritt“, weiß er. „Nur hochmotivierte und erfahrene Kräfte, die stets offen für neue Tipps und Kniffe sind, kommen daher für einen Messeeinsatz in Frage.“ Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bei der CMT für reibungslose Abläufe und eine positive Atmosphäre sorgen werden, nehmen im Vorfeld an einer professioneller Produktschulung teil, bei welcher die Kenntnisse rund um die Schwäbische Alb und ihre Erlebniswelten bei den Teilnehmern vor der Messe nochmal aufgefrischt wird.

Köstlichkeiten aus der Region

Weil ein perfekter Service stets auch in Zusammenhang mit guter Küche steht, hat sich Mike Münzing hierfür die perfekten Partner aus der Region gesucht. „Die Schwäbische Alb versorgt uns mit einer Reihe an exquisiten Produkten, die unsere Köche, Bäcker, Metzger, Brauer und Winzer mit Sachverstand und Fingerspitzengefühl in köstliche Gerichte und regionaltypische Leckerbissen für unterwegs verwandeln“, sagt Peter Schmid von der Biosphärenhotels & Biosphärenwirte GmbH. „Eine Auswahl davon, zum Beispiel Saitenwürstle vom Alblinsenschwein  oder Streuobst-Apfelchips, findet sich in unserem Genusskörble.“ Aber selbstverständlich dürfen sich auch die Messebesucher auf regionale Genüsse freuen, die Ihnen Becka Beck sowie drei Biosphärengastgeber während der CMT servieren werden.“ So bietet das Biosphärenhotel Graf Eberhard unter anderem Biosphärenburger mit paniertem Schnitzel vom Bio Alblinsenschwein, Blattsalat, Krautsalat, Kräuterdipp im Dinkelbrötchen. Das Hotel Post hat zum Beispiel Lammsteak von der Schäferei Stotz mit geräucherter Speckkruste und Schupfnudeln auf die Messekarte gesetzt. Und bei der Speidel's BrauManufaktur gibt es neben weiteren Leckereien Gewürfeltes vom Alb-Büffel und Gemüse mit gebackenen Kartoffeln. Dafür, dass kein Besucher durstig bleibt, wird die Berg Brauerei sorgen.

Zum Wohl und guten Appetit! – Die Schwäbische Alb hat angerichtet!