Pressekonferenz der Schwäbischen Alb auf der CMT 2016: Positive Tourismusentwicklung und neue Projekte im „Land des Löwenmenschen“

Stuttgart, 18.01.2016

Vor einem Jahr präsentierte sich der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) auf der CMT komplett verwandelt. Die positive Entwicklung des Tourismus auf der Schwäbischen Alb in 2015 zeigt, dass der eingeschlagene, neue Weg richtig ist. Fast 1,5 Millionen Gästeankünfte wurden von Januar bis September 2015 verzeichnet, also 3,3 % mehr als im Vorjahreszeitraum und darunter sogar 5,1 % mehr Gäste aus dem Ausland. Mit rund 3,2 Millionen Übernachtungen lag das Plus bei 2,4 %, der Anteil an Übernachtungen aus dem Ausland stieg um 5,5 % an. An diesen Erfolg gilt es nun in 2016 anzuknüpfen und dafür stehen bereits viele, spannende Projekte in den Startlöchern. Einige davon wurden der Öffentlichkeit am 18.01.2016 auf der Pressekonferenz des SAT im Rahmen der CMT in Stuttgart vorgestellt...

Mike Münzing eröffnet die diesjährige Pressekonferenz auf der CMT 2016 Mike Münzing eröffnet die diesjährige Pressekonferenz auf der CMT 2016

Pressemitteilung Schwäbische Alb CMT 2016 "Positive Tourismusentwicklung und neue Projekte im 'Land des Löwenmenschen'"

Pressemitteilung Schwäbische Alb Tourismus_Positive Tourismusentwicklung und neue Projekte im „Land des Löwenmenschen“.pdf 515,51 kB

CMT-Pressekonferenz Schwäbische Alb 2016: Ablauf, Themen, Redner

CMT Pressekonferenz SAT_Ablauf, Themen, Redner.pdf 305,28 kB

Pressebild: SAT-Vorsitzender Mike Münzing eröffnet die Pressekonferenz auf der CMT in Stuttgart

Foto: Schwäbische Alb Tourismus, Fotografin: Dagmar Keller

CMT 2016 Pressekonferenz Schwäbische Alb.jpg 200,68 kB
Offizieller UNESCO-Status - die Schwäbische Alb ist UNESCO Global Geopark 

Eine besonders erfreuliche Neuigkeit zum Ende des vergangenen Jahres war die offizielle Anerkennung des Geoparks Schwäbische Alb als „UNESCO Global Geopark“. Für die Schwäbische Alb, als höhlenreichste Region Deutschlands und mit ihrer einzigartigen Geologie und den weltbekannten archäologischen Funden ist dieser offizielle UNESCO-Status nun eine große Chance um die Bekanntheit des Geoparks zu steigern und dieses wichtige touristische Thema weiter zu stärken.

Schwäbische Alb! Inspiriert. Seit Urzeiten. 

Wer die Schwäbische Alb bereist, begibt sich auf eine Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte und durch die Erdgeschichte! Aufsehenerregende Fossilienfunde, ein dichtes Netz von Tropfsteinhöhlen, früheste Zeugnisse menschlicher Kultur, die Relikte von Römern, stolze Stauferburgen und majestätische Zollernschlösser sowie zahlreiche historische Fachwerkstädte verdichten sich auf der Schwäbischen Alb zu einem einzigartigen „WeltKulturGebirge“. Der Zeitreisen-Führer des SAT stellt die schönsten Familienreiseziele auf der Schwäbischen Alb vor und lädt Groß und Klein ein sich auf Spurensuche zu begeben. Ständiger Begleiter der Zeitreise ist ein Wanderlöwe namens Alberich. Er ist nicht nur das Maskottchen des SAT, sondern auch Titelheld des Zeitreisen-Führers. Im handlichen Einsteckformat und mit vielen Tipps ist die kostenlose Broschüre der ideale Begleiter für jede Familienreise auf der Schwäbischen Alb.

Fokus Wandern - aussichtsreiche Wandererlebnisse mit hohem Qualitätsstandard

Beim Thema Wandern laufen derzeit besonders viele Projekte auf der Schwäbischen Alb: Nach einem gemeinsamen Beschilderungskonzept wurden bereits in einigen Regionen ausgewählte Wanderwege oder sogar das gesamte Wanderwegenetz neu und einheitlich beschildert. Derzeit werden zum Beispiel mit dem Albsteig (HW1) rund 350 Kilometer Wanderweg neu beschildert. Parallel dazu arbeiten zurzeit viele Tourismusakteure auf der Schwäbischen Alb an neuen Wanderkonzepten und neuen Wegen. Hier darf man sich schon jetzt auf viele Neuerungen in den kommenden Jahren freuen. Ziel dabei ist es den Gästen qualitativ hochwertige Wandererlebnisse zu bieten. Aus diesem Grund werden immer mehr Wanderwege als Qualitäts- oder Premiumwanderwege zertifiziert. Im kostenlosen Wandermagazin „ErlebnisWandern“ des SAT sind nur noch solche so genannten Prädikatswege zu finden. Auch immer mehr Gastgeber auf der Schwäbischen Alb lassen sich als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ zertifizieren. Inzwischen gibt es auf der Schwäbischen Alb schon 76 zertifizierte wanderfreundliche Gastgeber!  Und nun entsteht auf der Schwäbischen Alb rund um Albstadt auch noch die erste zertifizierte Premium-Wanderregion Süddeutschlands!

Die Schwäbische Alb erfahren – mit dem Rad unterwegs im „Zweistromland“ zwischen Neckar und Donau

Ob Genussradler, sportlich ambitionierte Radfahrer oder Mountainbiker - im neuen, kostenlosen Radmagazin „ErlebnisRadfahren“ des SAT findet der Leser 30 Tourentipps für jeden Geschmack.

Alle Radwege in dem 50-seitigen Magazin sind so gut ausgeschildert, dass man einfach drauflos radeln kann. Eindeutig, klar, übersichtlich, mit Symbolen und Entfernungsangaben an jeder wichtigen Kreuzung. Das Magazin enthält darüber hinaus viele nützliche Informationen für die Touren, wie z.B. Streckenlänge, Höhenmeter, Schwierigkeitsgrad, Bett-und-Bike-Betriebe oder Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.
 Das E-Biken gewinnt auf der Schwäbischen Alb immer mehr an Bedeutung, denn so können auch Radwege mit zum Teil anspruchsvollen Steigungen gut bewältigt werden. Ein  Netz von E-Bike-Verleih- und Ladestationen sorgt für ausreichend Rückenwind und müheloses Radvergnügen. So bekommt der Begriff Zweistromland eine ganz neue Bedeutung. Eine Auflistung von E-Bike-Verleih und -Ladestationen sowie Fahrradtransportmöglichkeiten finden Sie ebenfalls im neuen Radmagazin. Passend zu dieser Entwicklung entsteht derzeit in Münsingen in Kooperation mit Bosch ein neues E-Mobilitätszentrum, das im Sommer 2016 eröffnet werden soll. – Ein echtes Pilotprojekt im Herzen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb!

Echte Perlen – die Städte der Schwäbischen Alb 

Beste Unterhaltung, Shopping, Genuss und Lebensart - das alles bieten die „Städteperlen“ der Schwäbischen Alb. Der neue kostenlose, 20-seitige Städteflyer des SAT enthält buchbare Angebote und viele Tipps für Kultur- und Städtetrips auf die Schwäbische Alb: Ob Opernfestspiele in Heidenheim, Shopping in der OUTLETCITY Metzingen, Tübinger Stocherkahnrennen oder Werke von Ernst Ludwig Kirchner in Balingen mit königlichen Aussichten auf die Burg Hohenzollern, das vielfältige Programmangebot lässt keine Langeweile aufkommen.

Den Überblick behalten – die neu aufgelegten Erlebniswelten-Karten erschließen die Schwäbische Alb

Die Neuauflage des beliebten dreiteiligen Karten-Sets verschafft einen schnellen Überblick über die wichtigsten Ziele und Höhepunkte im „Land des Löwenmenschen“. In der Erlebniswelt „DonauHochAlb“ sind es der Fluss, der seine Spuren hinterlässt und die Höhenlagen, die zum Wandern einladen. Kulturelle Höhepunkte bieten die Zollernschlösser. Die Erlebniswelt „Albtrauf“ ist von der Steilkante geprägt, welche die Streuobstwiesen im Vorland von der Hochfläche der rauen Alb trennt. Im  „WeltKulturreich“ wurden die ältesten Kunstwerke der Menschheit entdeckt, unter ihnen der sagenhafte Löwenmensch, der heute als Symbol für die gesamte Schwäbische Alb dient. Die hochwertig gestalteten und bebilderten Karten sind kostenlos beim SAT erhältlich.

Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
Bismarckstr. 21
D - 72574 Bad Urach

 Pressekontakt:
 Julia Metzmann
Tel.: +49 (0) 7125 93 930 - 24
Fax: +49 (0) 7125 93 930 - 99
presse@schwaebischealb.de

Info & Prospektbestellungen:
Tel.: +49 (0) 7125 93 930 - 0
Fax: +49 (0) 7125 93 930 - 99
info@schwaebischealb.de
www.schwaebischealb.de