Urige Landferien auf der Schwäbischen Alb

Neue Tourismuskonzepte für herzhaft-kulinarische Urlaubserlebnisse

Die Schwäbische Alb profiliert sich nicht nur durch die Herstellung naturbelassener und wohlschmeckender Nahrungsmittel, sondern bietet auch die Möglichkeit zu ländlichen Ferienaufenthalten in Verbindung mit dem Genuss herzhafter lokaler Speisen und Getränke.
 

Hofgut Hopfenburg Hofgut Hopfenburg

Die Initiative „Radwanderhäusle“ des Ferienrings Schwäbische Alb bietet rustikale Holzhäuschen für Wanderer, Biker, Radfahrer und Reiter sowie als gemütliche Unterkunft für Kurzurlauber und Familien und darüber hinaus auch Brot vom Backhaus, Eier von glücklichen Hühnern, Milch und Käse von Kühen, die noch wissen, was frisches Gras ist. Und natürlich Honig, Wurst und hausgemachte Marmelade. 
 

Schäferstündchen im Schäferwagen
Urig-kulinarische Urlaubsmöglichkeiten offeriert auch der Landfrauenverband Reutlingen, der ein Tourismuskonzept erdacht hat, um den Bauern im strukturschwachen Landkreis einen Nebenverdienst zu schaffen. Dort können Besucher auf Albhöfen erleben, wie regionale Lebensmittel angebaut, gezüchtet und verarbeitet werden. Bei einem Blick hinter die Stalltüren erfahren die Gäste beispielsweise, wie viel Futter eine Kuh für zehn Liter Milch benötigt, oder sie können selbst Butter herstellen. Wer es besonders deftig mag, findet auf dem Hof von Schäfer Ernst Fauser in Pfronstetten sogar Schäferkarren zum Übernachten, in denen die rot-weißkarierten Federbetten auch in kühleren Nächten mollig warm halten. Auch im Hofgut Hopfenburg bei Münsingen können die Gäste auf vielerlei Arten übernachten, im Zirkuswagen oder im französischem Roulotte, sie können Schäferstündchen im Schäferwagen oder etwas komfortabler im Heidewagen genießen, gemütliche Nächte in der kirgisischen oder mongolischen Jurte oder auf Indianerpfaden im original Tipi erleben.  Beim Summen der Bienen in den unzähligen Obstbäumen und Wiesenblumen, beim der Duft von vielen Kräuterbeeten und beim Geruch der frischen Holzofenbrote aus dem eigenen Backhaus ist Erholung pur angesagt.
Infos: Schwäbische Alb Tourismus, Marktplatz 1, 72574 Bad Urach, Tel. 07125/948106, Fax 07125/948108, info@schwaebischealb.de, www.schwaebischealb.de.