Drei Erlebniswelten auf der Schwäbische Alb

Das ist eine echte Orientierungshilfe für Urlauber: Ein neues dreiteiliges Kartenset verschafft einen schnellen Überblick über die wichtigsten Ziele und Höhepunkte des Mittelgebirges. Erstmals ist die Schwäbische Alb dabei in so genannte Erlebniswelten aufgeteilt: „DonauHochalb“ im Südwesten,  „AlbTrauf“ in der Mitte und das „WeltKulturreich“ im Nordosten.

Erlebniswelten Schwäbische Alb Pressebild zum Download »

Kurz- und Langfassung der Pressemeldung herunterladen

PM Schwäbische Alb_Erlebniswelten.doc 147,00 kB
Link

Weiter Infos zum Tourismuskonzept

Pressemeldung mit Fachinfos
Link

Pressebilder und Erlebnisweltenkarten herunterladen

zu den Pressebildern

Alle drei Faltkarten gibt es dabei gebündelt und kostenlos in einem Schuber. Die ganze Vielfalt der Alb im Gesamtpaket, das ist ideal für die Vorbereitung jedes Kurzaufenthaltes und jeder Urlaubsreise. Zumal die Karten auf der einen Seite kompakte Informationen und kleine Geschichten zu allen Attraktionen beinhalten und auf der anderen über eine handkolorierten Landkartenteil verfügen, auf dem die Ziele verortet werden. Großzügig und übersichtlich gestaltet und bebildert, so dass jeder Betrachter  schnell weiß, was Sache ist.

Die Erlebnislandkarten sind nicht nur eine praktische Hilfe für die Reisevorbereitung, sondern auch Ausdruck eines neuen Markenver-ständnisses auf der Schwäbischen Alb. Weg von der Kleinteiligkeit, hin zu einer an den Bedürfnissen des Gastes ausgerichteten übersichtlichen Präsentation der vielfältigen Angebote im „WeltKulturGebirge“ Schwäbische Alb: Das steht hinter der Schaffung der Erlebniswelten, die alle ihren  ganz eigenen Charakter haben.

Dabei ist ihr Name Programm: In der Erlebniswelt „DonauHochAlb“ sind es der von steilen Felsen umgebene Fluss, der seine Spuren hinterlässt und die Höhenlagen, die mit Premiumwegen zum Wandern einladen. Kulturelle Höhepunkte bieten die Zollernschlösser. Die Erlebniswelt „AlbTrauf“ ist von der markanten Steilkante geprägt, die Europas größtes Streuobstwiesenparadies im Vorland von der Hochfläche der rauen Alb trennt. Ein einmaliges landschaftliches Erlebnis und eine Harmonie der Gegensätze, die auch das UNESCO-Biosphärengebiet ausmacht. Einmalig ist auch das, was im  „WeltKulturReich“ zu finden ist: Dort wurden einige der ältesten Kunstwerke der Menschheit entdeckt, unter ihnen der sagenhafte Löwenmensch, der heute eine Symbolfigur für die gesamte Schwäbi-sche Alb mit ihrer Jahrtausendealten Geschichte ist.

Die Erlebniswelten-Landkarten sind kostenfrei erhältlich bei Schwäbische Alb Tourismusverband e.V., Marktplatz 1, 72574 Bad Urach, Tel. +49 (0)7125/948106, www.schwaebischealb.de