Literaturtipp: Radeln auf der östlichen Alb

Die östliche Alb ist keineswegs nur für sportliche Fahrer ein Radelparadies. Folgerichtig sind die 30 Fahrradausflüge, die der bekannte Wander- und Radwanderführer-Autor Dieter Buck hier zusammengestellt hat, echte Genussradtouren. Nicht die Kilometerleistung steht im Mittelpunkt, sondern der Wohlfühlfaktor und das Landschaftserlebnis.

Auf den beschriebenen Touren zwischen Römerstein und Dischingen, zwischen Ellwangen und Schelklingen geht es also meist nicht allzu steil bergauf und die Wegstrecke hält sich in Grenzen. Trotzdem gilt natürlich: Die Schwäbische Alb ist ein Mittelgebirge, und ganz ohne Anstiege geht es auch auf diesen Touren nicht.
 Die landschaftlich schönen Radtouren sind mit einer Zeitdauer von zwei bis vier Stunden konzipiert, so dass sie inklusive Anfahrt an einem Tag leicht zu bewältigen sind. Alle wichtigen Informationen zu Distanzen, Höhenunterschieden und Schwierigkeitsgraden sind übersichtlich aufgelistet. Detaillierte Karten und Höhenprofile erleichtern die Orientierung.
 Überall an den Strecken warten Sehenswürdigkeiten auf den Radfahrer, die im Buch ausführlich beschrieben werden, und natürlich sind Einkehrmöglichkeiten vermerkt. Besonders bequem sind die Radtouren natürlich mit einem E-Bike zu bewältigen.
 Die meisten Tourenstartpunkte können mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Einige Radtouren führen von Bahnhof zu Bahnhof.

ISBN 978-3-8425-1453-9

Weiteres: www.silberburg.de/