Albtraufgänger Etappe 4: da kannsch schwelga!

Von Gingen aus geht es über Kuchen und den Kuhfelsen in die Fünftälerstadt Geislingen, von welcher aus man ins Eybtal gelangt. In Eybach führt der Weg druch das Felsental und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über die Ruine Helfenstein zum Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Bergauf geh es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichtsreichen Weges in den Ort Kuchen. Sehenswert ist dort die historische Arbeitersiedlung, welche zusammen mit der Süddeutschen Baumwollindustrie im 19. Jahrhundert gegründet wurde und mit Einrichtungen wie Badeanstalt, Schule oder einer Bibliothek für die damalige Zeit vorbildlich war.

Weiter geht es in die Fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental, ein Natuschutzgebiet mit interessanten Felsfomrationen, und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Von dort aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Geislingen, Teile des Filstals und auf die Geislinger Steige.

Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt. Aushängeschild der Fünftälerstadt ist unter anderem das CityOutlet Geislingen, das erste Factory-Outlet Center für Haus, Garten und Lifestyle, an der WMF Fischhalle.

Bergauf geh es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichtsreichen Weges in den Ort Kuchen. Weiter geht es in die fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt.

festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

Sehenswertes

- Kuhfelsen

- Arbeitersiedlung, Kuchen 

- Burgruine Helfenstein, Geislingen/Steige

- Ödenturm, Geislingen/Steige

- Altstadt, Geislingen/Steige

- CityOutlet, Geislingen/Steige

Die Anstiege erfordern Schwindelfreiheit, eine recht gute Kondition und Trittsicherheit, besonders bei Nässe.

von der B10: Ausfahrt Gingen an der Fils

von der A8: B466 über Geislingen/Steige nach Gingen/Fils

VVS-Anbindung in Gingen/Fils und Geislingen/Steige

Wanderkarte "Albtraufgänger", 1:25000, ISBN: 978-3-9811016-5-2

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Strecke 17,63 km
Aufstieg 550 m
Abstieg 620 m
Dauer 6,0 h
Niedrigster Punkt 394 m
Höchster Punkt 698 m


Startpunkt der Tour:

Gingen an der Fils

Zielpunkt der Tour:

Geislingen an der Steige

Eigenschaften:

  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Geheimtipp
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf, 6 Tagesetappen

Quelle

Landkreis Göppingen

Autor

Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf