Immer dem „Remmsele“ nach: Der Pfullinger Sagenweg

Rund um Pfullingen ranken sich eine Vielzahl von Geschichten und Sagen, die durch die vom Holzsägekünstler Billy Tröge geschnitzten Figuren   auf diesem Rundweg Gestalt annehmen. Ein hölzernes „Remmsele“ weist zuverlässig den Weg. Was ist aber ein „Remmsele“? Des Rätsels Lösung findet der Wanderer unterwegs!

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Start und Ziel ist am oberen Ende des Friedhofs im Pfullinger Elisenweg. Entlang der Straße zum Übersberg geht es aufwärts zur Schillerlinde mit dem alten Grenzstein und bald auf dem Wolfsgrubenweg in den Wald am Urselberg. Die „Urschel“, die dem Berg den Namen gab, ist eine der wichtigsten Sagenfiguren am Weg. Kurze Texte informieren über die wunderschön geschnitzten Holzskulpturen der Urschel, des Pelzmichel, des Haule oder des schlafenden Grafen. Zunächst auf einem breiten Waldweg führt nach 1 km links ein schmaler Pfad aufwärts zum Hörnle. Immer wieder öffnen sich Ausblicke über Pfullingen und zum Georgenberg. Abwärts erreichen wir durch Obstwiesen und Wohnstraßen die eindrucksvolle Bismarckeiche und schließlich über die Kiessteige (die Treppen links hinunter) und durch die Bergstraße den Ausgangspunkt.
Für die Wanderung wird gutes und festes Schuhwerk empfohlen.
Parkplatz am Technikgebäude des Ursulabergtunnels (Einfahrt Parkplatz in der Schulstraße ist gekennzeichnet)
Mit dem Bus bis Bushaltestelle Lindenplatz
(Stadtbuslinie Nr. 2, RAB oder HZL)
Karte mit Beschreibungen der Stationen kann bei der Stadt bestellt oder unter www.pfullingen.de/sagenweg heruntergeladen werden.

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Strecke 5,49 km
Aufstieg 216 m
Abstieg 230 m
Dauer 1,45 h
Niedrigster Punkt 436 m
Höchster Punkt 633 m


Startpunkt der Tour:

Schulstraße / Parkplatz am Technikgebäude des Ursulabergtunnels

Zielpunkt der Tour:

s. Startpunkt

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • kulturell / historisch

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

www.pfullingen.de/sagenweg

Stadt Pfullingen

Marktplatz 5, 72793 Pfullingen

Tel. 07121 703-207, Fax 07121 703-213

tourismus@pfullingen.de, www.pfullingen.de

Quelle

Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.

Autor

Sabine Hellner