Münsingen e-Bike Tour 8 - Blautopf-Tour zur schönen Lau

Eine idyllische Tour durch das Heutal nach Schelklingen und der Venus vom Hohle Fels. Weiter geht es nach Blaubeuren zum Blautopf. Anschließend geht es vorbei an der Sontheimer Höhle weiter nach Feldstetten. Durch den ehemaligen Truppenübungsplatz geht es zurück nach Münsingen.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Ausgehend vom Mobilitätszentrum am Münsinger Bahnhof geht es zunächst entlang der BahnlinieRichtung Mehrstetten und dann weiter in das Schandental. Sie passieren das Biosphären-Infozentrumin Hütten. Weiter folgen Sie der Schmiech bis Schelklingen, wo die Venus vom Hohle Fels alsEiszeitkunstwerk auf die Wiege der Menschheit zurückgeht.Danach geht es entlang des Ur-Donautals bis nach Blaubeuren zum Blautopf. Wer diesen das erste Malsieht wird nur schwer seinen Augen trauen können und von der schönen Lau fasziniert sein. Auf demRückweg durchfahren Sie, ausgehend von Weiler, das 12 km lange Tiefental und passieren dieSontheimer Höhle, eine der sehenswertesten Tropfsteinhöhlen der Schwäbischen Alb. Auf derAlbhochfläche angekommen, führt Sie der Weg von Sontheim über Ennabeuren nach Feldstetten. Hierdurchqueren Sie den ehemaligen Truppenübungsplatz und gelangen über das Biosphärenzentrum inAuingen zurück nach Münsingen.

Lassen Sie sich leiten vom Bosch Nyon System.

Folgen Sie der öffentlichen Beschilderung der Tour 8.

 

Wegbeschreibung:

Wir fahren vom Mobilitätszentrum in Richtung Stadtmitte Münsingen und biegen nach 50m rechts ab in die Bismarckstraße und danach wieder rechts in die Wolfgartenstraße. Wir folgen der Wolfgartenstraße und dem Radweg ins Heutal. Wir überqueren die Bahnlinie der SAB und biegen direkt danach links ab. Bei km 4,7 geradeaus weiter dem Radweg folgen. Nach weiteren 1,4 km biegen wir links ab. Bei der Firma Bullmer überqueren wir die B465 und halten uns rechter Hand auf dem Radweg in Richtung Sondernach. Es geht entlang der SAB Bahnlinie weiter durchs Heutal bis nach Sondernach und Riedmühle. Bei km 15,7 biegen wir rechts ab und fahren entlang der Schmiech weiter in Richtung Hütten. Nach 800m biegen wir rechts ab und fahren gleich wieder links weiter auf dem Radweg in Richtung und nach Schmiechen. Hier gelangen wir auf die Fabrikstraße. Bei km 23,4 biegen wir rechts ab auf die Hauptstraße und am Ortsausgang auf den Radweg in Richtung Schelklingen. Am Ortseingang Schelklingen geht es bis km 25 vor zur Ampel. Hier überqueren wir die B492 und halten und links. Bei km 25,2 rechts abbiegen in die Straße "Hohle Felsweg". Nach 200 m links halten und der Straße folgen. Vorbei an der Venus vom Hohle Fels geht es weiter geradeaus bis km 27,4. Hier links abbiegen und die kommende Möglichkeit rechts fahren. 2,3 km weiter halten wir uns rechts und überqueren nach weiteren 150 m die B492. Direkt danach rechts abbiegen und dem Radweg folgen in Richtung Blaubeuren. An der großen Kreuzung (linker Hand ein Tunnel) überqueren wir an der Ampel die B492 geradeaus und folgen dem Radweg rein nach Blaubeuren. In Blaubeuren halten wir uns bei km 34,3 rechts und folgen weiter der Straße "Auf dem Graben". Vorbei am Urmu biegen wir anschließend links ab bei km 33,8. Nach 200m rechts abbiegen und dem Weg folgen bis zum Blautopf. Im Anschluss folgen wir dem gleichen Weg wieder zurück bis zur Firma Ratiopharm (km 37,1). Wir fahren rechter Hand weiter auf dem Radweg rein ins Tiefental. Dem Radweg bergauf folgen bis km 47,4. Hier rechts abbiegen und hinauf fahren bis zur Sontheimer Höhle. Im Anschluss folgen wir dem Radweg nach Sontheim. Hierbei biegen wir bei km 49 links ab. Nach der Senke geht es durch Sontheim weiter. Links halten bei km 50,5 und dem Radweg folgen nach Ennabeuren. Am Heuweg bei km 52,9 biegen wir rechts ab und fahren vorbei am Windrad weiter nach Feldstetten. In Feldstetten (km 56,6) links abbiegen und entlang der B28 weiterfahren. Nach 800m biegen wir links ab und fahren rein in den ehemaligen Truppenübungsplatz. Bitte verlassen Sie die gelb markierten Wege NICHT! und folgen Sie dem Radweg immer geradeaus bis zum Ausgang unterhalb des alten Lagers (km 66,6). Rechts abbiegen und bergauf der Straße folgen. Vorbei am Biosphärenzentrum Schwäbische Alb geht es weiter nach Auingen. Wir folgen der Straße bis nach Münsingen. In Münsingen halten wir uns links und folgen dem Radweg zurück zum Mobilitätszentrum am Bahnhof Münsingen.

Wetterbedingte Kleidung
Verpflegung
Handy mit Notfallnummern
e-Bike und dazugehörigem GPS Gerät vom Mobilitätszentrum Münsingen

Genießen Sie das ganz besondere Naturschauspiel am Blautopf in Blaubeuren.

Helmpflicht!
Es gilt die StVo.!

Im Falle einer Panne mit einem von uns ausgeliehenen e-Bike, kontaktieren Sie bitte den Vermieter "Sport Schnaiderhan Münsingen" im Mobilitätszentrum.

 

 

Mobilitätszentrum Münsingen
Bahnhofstraße 6
72525 Münsingen

 

 

Hauptbahnhof Münsingen.

Wohnmobilstellplätze finden Sie in der Grafeneckerstraße.

Neben dem dort anliegenden Bikepark gibt es zahlreiche Parkplätze.

 

Bahn: Bahnhof Münsingen

Bus: Haltestelle Bahnhof Münsingen

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Strecke 71,81 km
Aufstieg 462 m
Abstieg 459 m
Dauer 6,0 h
Niedrigster Punkt 510 m
Höchster Punkt 816 m


Startpunkt der Tour:

Mobilitätszentrum Münsingen

Zielpunkt der Tour:

Mobilitätszentrum Münsingen

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Geheimtipp
  • Rundtour
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Quelle

Touristik Information Münsingen

Autor

Pro-cyCL

Professional cycling Christian Ludewig