GONSO Trail

Knackige Anstiege, steile Abfahrten verflochten in reizvolle Überlandpassagen im Auf und Ab der Schwäbischen Alb – die Trainingstour für den nächsten Marathon. Rennfeeling im Bullentäle eingeschlossen.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Der GONSO Trail startet an der Zollern-Alb-Halle in Tailfingen und umrundet die nördlichen Stadtteile Albstadts. Vom Startpunkt aus führt der Weg auf die Anhöhen des Schlossbergs, nahe vorbei am Bikepark Albstadt und weiter in Richtung Flugplatz Degerfeld. Die Linkenboldshöhle passierend kurbeln wir anschließend bergan in Richtung Raichberg, wo ein kurzer Abstecher zum Zeller Horn (Blick auf Burg Hohenzollern) Sinn macht. Nach den Anstiegen nach Albstadt-Burgfelden und auf das Lerchenfeld geht es auf dem Gelände des Cross-Country Weltcups im Bullentäle die letzten Meter wieder zurück zum Start.

Vom Startpunkt an der Zollern-Alb-Halle führt die Tour kurz durch Albstadt-Tailfingen, wo nach Ortsende schon bald die ersten Höhenmeter auf die Anhöhen des Schlossbergs, nahe dem Bikepark Albstadt, von uns überwunden werden wollen. Weiterführend schlängelt sich der Weg durch den Wald bis wir uns an einer großen Kreuzung rechts halten und parallel zur Finnenbahn weiterfahren, um in Verlängerung einen kurzen Wurzelpfad zu überwinden. In der Ferne ist schon unser nächstes Etappenziel, der Flugplatz Degerfeld, zu sehen. Am Flugplatz Degerfeld angelangt, zieht sich der Routenverlauf zunächst entlang der Landstraße, führt recht entspannt an der Linkenboldshöhle vorüber (20 € pro Führung, Anfragen unter 07432/21265) und weiter in Richtung Raichberg und Zeller Horn, dem höchsten Punkt unserer Tour. Ein Abstecher kurz vor dem Berggasthof Zollersteighof zum Zeller Horn (Empfehlung: Am Standort 240) lohnt sich auf jeden Fall, der Panoramablick auf die Burg Hohenzollern ist einmalig.

Wieder zurück am Zollersteighof halten wir uns links und erreichen nach einigen Kilometern bergab und bergauf die Eyachquelle nördlich vom Stadtteil Pfeffingen. Nachdem wir den Stadtteil hinter uns gelassen haben führt eine steile Rampe nach Albstadt-Burgfelden hinauf und verlangt noch einmal ordentlich Schmalz in den Waden. Im Anschluss folgt eine Abfahrt nach Albstadt-Margrethausen, der tiefst gelegenen Punkt der Tour. Eine lange Verschnaufpause sei uns aber nicht vergönnt, denn nach Margrethausen zieht sich die Strecke aufs Lerchenfeld empor. Auf der Anhöhe angekommen umrunden wir den Braunhartsberg auf teils naturbelassenen Wegen halbseitig und kehren über das Gelände des Cross-Country Weltcups im Bullentäle zurück zum Ausgangspunkt.

 

Gastronomie direkt an der Strecke:

  • Il Delta Degerfeld, Degerfeld 1, 72461 Albstadt-Tailfingen
  • Gasthaus Rad Neuweiler, Auf Neuweiler 1, 72461 Albstadt-Tailfingen
  • Zollersteighof, Zollersteighof 2, 72461 Albstadt-Onstmettingen

Gastronomie in der näheren Umgebung:

  • Akropolis, Thanheimerstr. 16, 72461 Albstadt-Onstmettingen
  • Landhaus Post, Im Gäßle 5, 72459 Albstadt-Burgfelden
  • Nägelehaus, Am Raichberg 1, 72461 Albstadt-Onstmettingen
  • > TRAUFGÄNGE GASTGEBER
  • Pizzeria Pappagone, Konrad-Adenauer- Str. 90, 72461 Albstadt-Tailfingen
  • Schützenhaus, Schönbuch 3, 72461 Albstadt-Tailfingen
  • Zum Bergcafé, Im Gäßle 6, 72459 Albstadt-Brurgfelden

Funktionsfähiges MTB, Helm, Handy, Werkzeug, wetterfeste Fahrradbekleidung, Trinkflasche, Karte / GPS Gerät, Erste-Hilfe-Set

Komm vom 18. bis 20. Mai 2018 zum UCI Mountain Bike Weltcup ins Bullentäle und erlebe Rennfeeling auf höchstem Niveau.

Bitte beachte vor Tourenstart die Hinweise zu aktuellen Sperrungen unter www.bikezone-albstadt.de

 

„GEMEINSAM MIT RESPEKT:

Ist eine Resolution der Stadt Albstadt und Vertretern der Albvereine, Rad- und Skiclubs, Landwirtschaft, Forst- und Naturschutzbehörden sowie Hegeringe mit Ziel der Erhaltung von Wald und Flur und deren partnerschaftliche Nutzung.

  • Nutze die markierten Wege, folge der Beschilderung und respektiere Wegesperrungen.
  • Hinterlasse keine Spuren wie Müll oder Hundekot, behandle Deinen Weg schonend.
  • Respektiere andere Nutzer von Wald und Flur und überhole nur mit Schrittgeschwindigkeit bei frühzeitiger Ankündigung.
  • Nimm Rücksicht auf Tiere und Pflanzen.
  • Plane im Voraus und nutze das Tageslicht.

BESCHILDERUNG:

Die MTB-Strecke ist als Rundtour angelegt, mit blauen quadratischen Schildern gekennzeichnet und nur in eine Fahrtrichtung ausgewiesen. Der GONSO Trail trägt die Tourennummer 3.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Über die B27 kommend Ausfahrt Albstadt-Nord bzw. Albstadt-Onstmettingen über die L360 über Bisingen nach Thanheim. Stichstraße folgen bis zur Anhöhe Stich, weiter nach Albstadt-Tailfingen bis zur Zollern-Alb-Halle auf der rechten Seite. (Navigationsadresse: Untere Bachstraße 135, 72461 Albstadt)
Parkplatz Bullentäle, Im Ried 3, 72461 Albstadt-Tailfingen gegenüber Zollern-Alb-Halle
Die Anreise mit der Bahn erfolgt über Bahnhof Albstadt-Ebingen.

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Strecke 46,25 km
Aufstieg 970 m
Abstieg 970 m
Dauer 5,9 h
Niedrigster Punkt 691 m
Höchster Punkt 927 m


Startpunkt der Tour:

Zollern-Alb-Halle in Albstadt-Tailfingen, Untere Bachstraße 135, 72461 Albstadt

Zielpunkt der Tour:

Zollern-Alb-Halle in Albstadt-Tailfingen

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Stadtverwaltung Albstadt, Tourist-Information

Marktstr. 35, 72458 Albstadt

Tel. 07431 / 160-1204

www.bikezone-albstadt.de  - www.albstadt-tourismus.de

Quelle

Stadt Albstadt

Autor

Nadine Hammel