Bike-Crossing Schwäbische Alb - Etappe 2: Von Geislingen nach Gruibingen

Diese Etappe führt von Geislingen an der Steige bis nach Gruibingen. Lohnenswerte Aussichten und technisch anspruchsvolle Passagen sorgen für eine abwechslungsreiche Tour.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Unsere Tour von Geislingen an der Steige nach Gruibingen kann als Tagestour oder als die zweite von insgesamt sechs Tagesetappen über die Schwäbische Alb gefahren werden.

Wir starten am Bahnhof in Geislingen an der Steige und orientieren uns an der Heidenheimer Straße und fahren Richtung Campingplatz Längental. Weiter geht es in westlicher Richtung zum Tegelberg, über den Klepperfelsen und Radsteig nach Kuchen. Wir überqueren die Bahngleise und die Fils an der Staubstraße und biegen anschließend links in die Neckstraße ab und ein kurzes Stück weiter nach rechts in die Filsstraße und folgen dieser.

Wir fahren den Schadenberg hinauf und in südlicher Richtung wieder bergab. Im Anschluss zweigen wir nach rechts ab und radeln durch den Wald hinauf auf eine Albhochfläche. An der nächsten Kreuzung biegen wir nach links ab und treffen wenig später auf die Grüneberger Straße, der wir in nördlicher Richtung in den gleichnamigen Ort folgen.

Am anderen Ende von Grüneberg ändern wir unsere Richtung nach Westen und folgen den Kehren bergauf, um kurze Zeit später vorwiegend auf Waldwegen nach Rommental/Schlat hinab zu fahren. Am Ende des Waldpfades treffen wir auf die Rommentaler Straße, die sich in Richtung Süden bis zum Waldrand schlängelt. Wir folgen nun der Linkskurve und halten uns dann rechts auf dem Schotterweg am Fuße des 751 m hohen Wasserberges entlang. Die letzten 200 m zum Wasserberghaus stellen sich als ein kräfteraubendes Schiebestück heraus. Danach geht es immer an der Bergkante entlang in Richtung Süden. Bergab werden wir mit einer herrlichen Aussicht auf Reichenbach im Täle belohnt.

In Reichenbach überqueren wir die Reichenbachstraße und zweigen nach rechts in die Fischbachstraße ein. Wenige Meter später halten wir uns links und fahren an der nächsten Weggabelung über die Felder in Richtung Süden – immer parallel der Bundesstraße – bis nach Deggingen. Vor dem Ortseingang halten wir uns rechts und gelangen wenig später auf die Gartenstraße, am Park vorbei in die Silcherstraße, dann nach rechts auf den Dürrentalweg. Nach etwa 1,2 km folgen wir auf der linken Seite einem Feldweg bergauf in Richtung Auendorf. Wir fahren jedoch nicht dorthin bergab, sondern bleiben auf der Hochalb in Richtung Norden, bis wir zum Fuchseckhof hinunter radeln. Am Waldrand machen wir einen Bogen nach links und gelangen nach einer Weile zum 762 m hohen Fuchseck. Von dort geht es auf Trails bergab in Richtung Gammelshausen. An der Landesstraße ändern wir die Richtung nach links und erreichen nach etwa 1,7 km einen Wanderparkplatz. Von hier führt uns ein Weg bergauf und am Kornberg entlang in Richtung Süden. Im Anschluss schlängelt sich ein technischer Waldtrail in einer Rinne hinab und wir erreichen kurze Zeit später auf dem Feldweg „Galgenäcker“ die A8, die wir unterqueren. Die Hauptstraße bringt uns nun in die Ortschaft Gruibingen.

Wer diesen Streckenabschnitt als einzelne Tagestour geradelt ist, kann von hier mit dem Bus zurück zum Auto nach Geislingen an der Steige fahren. Da jedoch in der Regel keine Fahrräder im Bus mitgenommen werden, lassen wir das Fahrrad hier abgesperrt zurück und nehmen es auf dem Rückweg mit.

 

Wir empfehlen dir: Funktionsfähiges MTB, Helm, Radwerkzeug, wetterfeste Bekleidung, ausreichend Trinken, Karte / GPS Gerät, Handy

DIMB-TrailRules

In fast allen Bundesländern gibt es per Gesetz oder Verordnung Einschränkungen und Verbote für MountainbikerInnen. Leider wird dabei vorwiegend auf die vermeintliche Eignung von Wegen Bezug genommen, statt auf das vernünftige Verhalten der Einzelnen abzuzielen. Nicht zuletzt waren Fehltritte von ein paar wenigen BikerInnen der Grund für pauschale Verbote.

Die Beachtung der DIMB-TrailRules führt zu umwelt- und sozialverträglichem Mountainbiking und hilft, weitere pauschale Einschränkungen unserer Sportart zu vermeiden.

Wegeregeln
1. Fahre nur auf Wegen.
2. Hinterlasse keine Spuren.
3. Halte dein Mountainbike unter Kontrolle.
4. Respektiere andere Naturnutzer.
5. Nimm Rücksicht auf Tiere.
6. Plane im Voraus.

Bitte beachten Sie auf dem gesamten Cross die 2-m-Regel des Landeswaldgesetzes Baden-Württemberg §37 (3)!

Navigationsadresse: Bahnhof, Am Bahnhof 1 73312 Geislingen (Steige)

 

Parkplätze am Bahnhof in Geislingen an der Steige

Anreise         Bahn:   Stuttgart - Geislingen/Steige (ca. 40 Minuten)
                                     Ulm - Geislingen/Steige (ca. 20-30 Minuten)

Rückreise:      Bus:    Gruibingen - Geislingen (ca. 40 Minuten)
              Bus/Bahn:     Gruibingen - Göppingen - Lorch - Aalen (ca. 1h 40min)

Hier geht es zur Fahrplanauskunft  der NVBW ... oder der Deutschen Bahn ...

Bitte beachten Sie, dass die Verbindung in der angegebenen Fahrbahnauskunft auch in einer Kartenansicht  (>>Interaktive Karte<<) bei der jeweiligen Verbindung angezeigt werden kann

Infos zur - teilweise auch kostenlosen - Fahrradmitnahme erhalten Sie hier ....
Die vorherige Anfrage bzw. Anmeldung zum Radtransport wird dringend angeraten.

 

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit schwer
Strecke 54,50 km
Aufstieg 1319 m
Abstieg 1224 m
Dauer 7,58 h
Niedrigster Punkt 392 m
Höchster Punkt 766 m


Startpunkt der Tour:

Bahnhof in 73312 Geislingen an der Steige

Zielpunkt der Tour:

Hauptstraße 37, 73344 Gruibingen

Eigenschaften:

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Hier geht's zur Übersichtskarte ...

 

 

Quelle

Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.