Naturpark Schönbuch | Vom Neckar zur Schaich - quer durch den Schönbuch

Diese sportliche Mountainbike-Tour verläuft in einer Nord-Süd-Runde durch den Naturpark Schönbuch und verbindet so die Flusstäler von Neckar im Süden und Schaich im Norden.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Vom P+R Platz an der B27 in Kirchentellinsfurt geht es vorbei am Einsidel und durch den östlichen Schönbuch bis zur Schaich, der die Tour bis zum Ortsrand von Dettenhausen folgt. Dort bieten sich Einkehrmöglichkeiten. Zurück geht es weiter westlich, sodass sich ggf. auch ein kurzer Abstecher nach Bebenhausen lohnt. Über das Kirnbachtal und zwischen Pfrondorf und Lustnau hindurch findet die Tour ihren Weg zurück ins Neckartal, wo sie am Ausgangspunkt endet.
Start der Mountainbiketour ist der PR Parkplatz an der B 27 bei Kirchentellinsfurt. Wir fahren 500 m in Richtung Hofgut Einsiedelund biegen links ab. Nach 700 m halten wir uns rechts, vor der Freifläche des Einsiedels links und fahren weiter bis zum „Roten Tor“. Wir folgen dem Weg, überqueren die Lindenallee und halten uns rechts. Nach 800 m biegen wir links, weitere 150 m nach rechts ab. Am Moosplattenweg halten wir uns rechts und fahren talabwärts, die zweite Möglichkeit nach links (Reichenbachtal). Das Tal verlassen wir kurz vor der Hochfläche von Rübgarten scharf nach links, fahren bis zur Erddeponie Walddorfhäslach und biegen rechts ab. Nach 150 m geht es links weiter über die Eschachhau Allee und die B 464. Von dort geht es immer geradeaus ins Schaichtal hinunter und dann links der Schaich entlang, Richtung Dettenhausen. Wir folgen NICHT dem Hauptfahrweg nach rechts, sondern steigen leicht links hinauf bis zum Waldausgang, dann rechts Richtung Dettenhausen und biegen nach 500 m links zu den Sportanlagen ab, wo bewirtet wird. Auf dem Hohenzollernradweg fahren wir parallel zu rK 6912 bis kurz vor die Eckbergkreuzung und biegen rechts ab. Wir folgen diesem Weg ca. 2 km bis links ein Erdweg zur B 464 führt, überqueren diese und erreichen das Rotwildgatter. Nach 800 m fahren wir auf ein Steilstück rechts ab, erste Kreuzung links und dann bis nach rechts der Wolfsgrubenweg abzweigt. Diesem folgen wir 2 km, erreiche ndas Einsiedlersträßchen und halten uns hie rrechts bis zum Wanderparkplatz „Pfeifferstein“. Dahinter biegen wir links ab und steigen 1 km auf. Danach nehmen wir den ersten Waldweg rechts ins Kirnbachtal hinab und fahren an der nächsten Abzweigung links auf den Olgahainweg bis zur Linkskurve. 200 m hinter der Kurve zweigt scharfrechts ein Erdweg zum Kirnbachparkplatz ab. Wir fahren wenige Meter bachaufwärts, um dann gleich nach rechts über eine Brücke um den Kirnbach zu queren. Wir fahren nun 400 m in Richtung Tübingen, an der Sonntagsstelle vorbei bis ein steiler, befestigter Weg nach links abzweigt. An der breiten Straße fahren wir links Richtung Steinbruch, biegen davor nach rechts und folgen dem Weg bis zum Pfrondorfer Waldrand. Wir halten uns rechts, folgen dem Waldrand bis links eine Teerstraße über die K 6911 in Richtung Reitanlagen führt. Nach 250 m erreichen wir den Wald, biegen rechts ab und fahren nach einer kurzen Abfahrt links auf einen hier beginnenden Waldweg, der nach1,5 km endet. An der Wendeplatte beginnt ein Erdweg bis ins Neckartal. Dort halten wir uns links und fahren in Richtung Kirchentellinsfurt, erreichen die K 6911 (Pfrondorfer Steige), der wir auf dem Radweg bis zu unserem Ausgangspunkt folgen.
Passende sportliche Kleidung, ausreichend Trinken sowie ein entsprechend geeignetes Mountainbike sind zu empfehlen.
An heißen Sommertagen lohnt sich nach erfolgreicher Tour eine Erfrischung im Kirchentellingsfurter Baggersee, der direkt am Ausgangs- und Zielpunkt der Tour liegt und höchste europäische Standards für Badeseen erfüllt.
Das Tragen eines Helmes wird dringend empfohlen! Fahrten bei Dämmerung und Dunkelheit sind zu vermeiden. Bitte Sperrungen aufgrund von Waldarbeiten beachten. Hinweis: Der Gesetzgeber in Baden-Württemberg verbietet das Fahren auf Waldwegen unter 2 Meter Breite!
Von allen Richtungen kommend über die B27 bis zur Ausfahrt Kirchentellinsfurt und der Beschilderung 'P + R - Platz' folgen.
Auf dem P + R - Platz kann kostenfrei geparkt werden.
Mit der Regionalbahn von Tübingen/Reutlingen bis zum Bahnhof in Kirchentellinsfurt, von dort mit dem Rad 1 km entlang der Hauptstraße Richtung Norden zum Ausgangspunkt der Tour.
Die Freizeitkarte des Landkreises Tübingen enthält auch alle Wege im Naturpark Schönbuch. Erhältlich im Landratsamt beim Bürgerbüro.

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Strecke 35,41 km
Aufstieg 751 m
Abstieg 751 m
Dauer 4,1 h
Niedrigster Punkt 310 m
Höchster Punkt 521 m


Startpunkt der Tour:

P + R Parkplatz Kirchentellinsfurt an der B 27

Zielpunkt der Tour:

P + R Parkplatz Kirchentellinsfurt an der B 27

Eigenschaften:

  • Rundtour

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Einen Flyer mit allen Informationen zu dieser Tour erhalten Sie auf Anfrage kostenfrei bei der Tourismusförderung des Landkreises Tübingen. Kontakt über tourismus@kreis-tuebingen.de

 

Quelle

Landratsamt Tübingen

Autor

Felix Frank